Die SCHLAGER-TROPHY

 


 

Auf Grund verschiedener geltender Bestimmungen und Corona-Auflagen für Veranstaltungen im Innenbereich kann der Musikwettbewerb am 29.10. + 30.10.2021 nicht stattfinden. Die Veranstaltungen werden abgesagt.
Eine erneute Verschiebung gibt es nicht.

 

Eine Bewerbung/Anmeldung zur Schlager-Trophy ist derzeit nicht möglich.
 

RÜCKBLICK 2018

SIEGER 2018: SALVATORE E ROSARIO
"Achterbahn"

Gewinnerin der großen Finalshow 2018 am 27.10. in Vilshofen a.d. Donau
 

 

Moderator Armin Stöckl mit den Siegern Salvatore e Rosario und Tänzerinnen

Mit freundlicher Unterstützung von:

Pressestimme zur großen Finalshow 2018

(Quelle: Passauer Neue Presse)
 

Italo-Duo gewinnt Schlager Trophy 2018

Finalshow in Vilshofen an der Donau –
Umjubelter Sieg von „Salvatore e Rosario“

 

Alles stimmte an diesem spannenden Abend in der Donaustadt. 

An die 500 Besucher kamen ins Atrium um die Finalshow des Fernseh-Musikwettbewerbs „Die Schlager-Trophy 2018“ zu erleben. Vor der Halle sammelten sich schon am Nachmittag die Fanbusse, die aus allen Himmelsrichtungen angereist waren.

 

Das große Finale zur Schlager Trophy war die „Show der Besten“ aus den vier Vorentscheidungen. Gesucht wurde die "Stimme des Jahres". Dabei konnten die Fans live auf die Entscheidung Einfluss nehmen und beim Saalvoting für ihre Favoriten abstimmen. Zusammen mit dem Online-Voting im Vorfeld der Aufzeichnung bei Gute Laune TV, und der Abstimmung der Fachjury ergab sich das Gesamtergebnis. Die Jury war besetzt von Nina Farr, Redakteurin bei Gute Laune TV, Andy Tichler, dem Chefredakteur von „Smago“, eines der erfolgreichsten Online-Portale für deutschsprachige Musik und Michael Buschjan, Hitproduzent u.a. für Wolfgang Petry, Bernhard Brink, Beatrice Egli oder DJ Bobo.

 

Für die 14 Finalisten galt es zunächst, sich dem Publikum und der Jury zu präsentieren und einen möglichst perfekten Auftritt hinzulegen. Dabei war für reichlich Abwechslung gesorgt, sowohl in musikalischer, wie auch in optischer Hinsicht. Von eher leichtgängigen massentauglichen Schlagermelodien wie „Das Mädchen von Capri“ (gesungen von den „Capris“), über eine gefühlvolle Coverversion des Andreas-Gabalier-Hits „Amoi seng ma uns wieder“ (zum Besten gegeben von „Stretzi“), bis hin zu rockigen Klängen von Patricia aus München („In der Hitze der Nacht“). Volkstümlicher wurde es mit „Da Janker & Die Haferlschua“ („Herzbua“) oder dem Erzgebirger Rocco und dem Thüringer Marc („Der Müller“). Musik für und mit Kindern gab es mit der aus dem Ruhrgebiet angereisten Formation „Die Großstadtengel“ („Pack den Spaß heut´ aus“). Weiter kämpften Jan Rendels („Wie ein Diamant“), Tommy Lint („Halt mich fest“), Justin & Christopher („Ich will mit dir tanzen“), Kevin Patrick („Total verrückter Liebesrausch“) und Lorena („Die Nacht kann kommen“) um die goldene Trophäe. Dass auch die Optik und das Outfit eine große Rolle spielen, konnte man aus dem Resümee der Juroren hören. Ob eleganter Smoking (Mike van Hyke) oder ein selbstentworfenes pinkes Kleid (Elvira Fischer) – Kreativität war also auch in Sachen Bühnengarderobe gegeben.

 

Bekanntgabe der Sieger im großen Finale (Foto: Elisabeth Salm)

Zwischen den Liedern gab es fast immer frenetischen Applaus, wehende Fahnen und stürmische Begeisterung. In gewohnt lockerer, gewitzter und charmanter Art führte TV-Moderator und Sänger Armin Stöckl durch die Finalshow und entlockte den Kandidaten in den Interviews einiges Interessantes. Auch die Vorjahressiegerin Isabel Krämer kehrte nochmal auf die Schlager-Trophy-Bühne zurück. Mit ihrem Siegertitel „100.000 Farben“ wusste sie erneut beim Publikum zu punkten.

 

Dann war es Zeit für die große Entscheidung. Insgesamt konnte das aus Italien stammende Gesangsduo Salvatore e Rosario („Achterbahn“) samt Tänzerinnen das beste Ergebnis erzielen und sie sind damit die Jahressieger der "Schlager Trophy 2018". Euphorische Jubelstürme des extra angereisten Fanclubs begleiteten lautstark die Siegerehrung. Auf dem 2. Platz landete der aus Ulm stammende „singende Frisörmeister“ Mike van Hyke, mit der Ballade „Nach jedem Ende“. Platz 3 ging an Jan Rendels aus Offenburg.

 

Programmheft 2020 - AS Entertainment

ePaper
Teilen:

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Event-Komplettpaket buchen?

 

Rufen Sie einfach an!

 

+49 (0)8541-911420

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AS-Entertainment 2021